Die wichtigste Versicherung

Eine Krankenversicherung zu haben - in Deutschland ist das Pflicht. Das gilt auch für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Weitere Versicherung muss man in der Regel nicht abschließen. Doch der Verzicht auf bestimmte Policen kann im Ernstfall teuer werden.

Autor Klaus am 2020-11-17
Welche Versicherungen nötig sind hängt wie immer vom eigenen Risiko ab. Man sollte aber bei einer Beratung beim Fachmann davon ausgehen das er Provisionen verdienen will. Eine 40 Euro teure Haftpflicht kann keine Provision einbringen die sich lohnt. Eine 400 Euro teure Lebenslang nötige Krankenversicherung bring viel Provision ein.

Was man immer brauch, es sei denn man wäre mitversichert ist eine Privathaftpflichtversicherung.
Durch eine kleine Schussseligkeiten können hohe Schäden entstehen, die einen in den finanziellen Ruin treiben können. Ob nun durch eine unvorsichtig entsorgte Zigarettenkippe ein Feuer entsteht oder etwa ein Radfahrer versehentlich mit einem Fußgänger kollidiert und ihn dabei schwer verletzt. Eine Privathaftpflichtversicherung kommt für solche Schäden auf. Eine solche Police ist unverzichtbar, sagt sogar der Bund der Versicherten.
Allerdings braucht nicht jeder seinen eigenen Vertrag. Ehegatten oder Personen in eheähnlicher Gemeinschaft reicht auch eine Familien-Versicherung, Bei eheähnlichen Gemeinschaften ist es wichtig, den Partner in der Police zu erwähnen. Beim Familientarif sind Kinder mitversichert - vorausgesetzt, sie befinden sich noch einer Ausbildung.
Man sollte genau prüfen ob man mitversichert ist wenn sie irgendwas ändert. Lieber eine weiter Police statt keiner. Und alle paar Jahre den Vertrag prüfen.

Drohnen sind in vielen neuen Verträgen mitversichert. Ob es auch Elektroroller sind oder E-Bikes sollte man auch prüfen. Schnell entsteht eine Lücke die man mit kleinem Geld hätte füllen können wenn man daran gedacht hätte.

Wichtig ist auch zu wissen das Versicherungen gerne mal die Bedingungen ändern möchten. Zieht man um und vergiss daher die Rechnung zu zahlen die man nie erhalten hat, kann die Versicherung fast fristlos kündigen. Das kommt manchen Gesellschaft dann gerade recht. Die neue Police muss dann nicht zwingend besser sein. Wer gekündigt wird bekommt schlechter einen neuen Vertrag, auch bei anderen Versicherungen. Denn die dürfen eine gemeinsame Blacklist führen, was andere Branchen nicht dürfen.




Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz